Unser Logo: Zwei spielende Kinder

KINDER- UND JUGENDARZTPRAXIS

CELLE

Dres. Claudia Folle, Andrea Kuhls, Vera Meyer-Lehnert

Augenvorsorge für Kinder ab 6. Lebensmonat mit dem Plusoptix Gerät

 

Die Augenvorsorgeuntersuchung prüft ab dem Säuglingsalter, ob ein Kind eine Amblyopie entwickeln kann. Diese Einschränkung der Sehkraft kann später durch das Tragen von Sehhilfen nicht mehr ausgeglichen werden. Diese Sehstörung führt dauerhaft zu Beeinträchtigungen der frühkindlichen Entwicklung, der Leistungsfähigkeit in der Schule und bei sportlichen Aktivitäten, erhöht die Unfallgefahr im Straßenverkehr und schränkt die Berufswahl ein. Die Behandlungserfolge sinken mit zunehmendem Alter des Kindes. Dies kann heute mit relativ geringem Aufwand verhindert werden, wenn Fehlsichtigkeiten vor dem 3. Geburtstag erkannt und behandelt werden.

 

 

 

Wussten Sie, dass Kinder das Sehen genau so erlernen müssen wie Laufen und Sprechen? Beim Laufen und Sprechen können die Eltern täglich die Fortschritte ihrer Kinder mit erleben und würden zum Beispiel einseitige Bewegungsstörungen oder falsche Lautbildungen erkennen. Ob ein Kind die Sehkraft mit beiden Augen alters entsprechend entwickelt, bleibt den Eltern oft verborgen. Nicht erkannnte Sehstörungen vermindern unwiederbringlich die Sehkraft. Amblyopien sind gefährlich, da im schlimmsten Fall ein Auge erblindet.

 

 

 

Im Durchschnitt hat fast jedes 5. Kind im Alter von 4 Jahren eine unerkannte Sehstörung. Dieser hohe Anteil ist nicht erstaunlich, denn im Gegensatz zu sichtbaren Erkrankungen gibt es bei Sehstörungen keine äußerlichen mit bloßem Auge sichtbaren Symptome. Die betroffenen Kinder bemerken die eigene Sehstörung nicht selbst, denn sie sind es gewohnt, die Welt mit ihren Augen zu sehen und haben somit keine Vergleichsmöglichkeit.

Leider sehen die regulären Leistungen der meisten gesetzlichen Krankenkassen kein regelmäßiges Sehscreening vor dem 3. Geburtstag vor ( zur Zeit übernehmen die DAK , Barmer GEK und einzelne Betriebskrankenkasse die Augenvorsorge).

Sie können diese wichtige Untersuchung bei uns für 20 € in Anspruch nehmen. Sie erhalten dafür eine Privatrechnung.

Amblyopiescreening mit dem Gerät Plusoptix S09

 

Vollrefraktion (Sphäre, Zylinder, Achse)

Symmetrie der Hornhautreflexe

Pupillendurchmesser und Pupillendistanz

 

Binokulare Messung:

unterschiedliche Sehschärfen werden zuverlässig erkannt.

 

Nichtinvasive Messung:

Augen müssen nicht getropft werden, Nebenwirkungen ausgeschlossen.

 

Berührungslose Messung:

Die Messung erfolgt aus einem Meter Abstand (auch auf dem Schoß der Eltern möglich)

Plusoptix S09

Impressum